Es ist gar nicht leicht, einen Stern zu verschenken

Manchmal braucht man ein ganz besonderes Geschenk. Entweder, weil der Anlass ein ganz spezieller ist oder weil der zu Beschenkende jemand ganz Besonderes ist.
Vielleicht haben Sie schon einmal daran gedacht, einen Stern zu verschenken? Es ist gar nicht so leicht, dem oder der Liebsten die Sterne vom Himmel zu holen. Vorsicht ist besonders bei Internet-Firmen geboten, die es angeblich ermöglichen, echte Sterne zu verschenken. Diese Unternehmen registrieren lediglich irgendwelche Sterne, die Sie angeblich schenken können, in einer selbst erstellten Liste unter Ihrem Namen, drucken eine Urkunde und die Position des Sterns aus und verlangen dafür sehr viel Geld. Da Sterne aber eigentlich von der weltweit anerkannten Internationalen Astronomischen Union nach festgelegten Regeln benannt werden, gestaltet sich das Schenken als schwierig. Nach diesen Vorgaben bekommen Sterne keine Namen mehr, sondern nur noch Katalognummern.  

Asteroiden statt Sterne verschenken
Da Asteroiden hingegen von ihren Entdeckern getauft werden, sind bereits sehr, sehr viele Vornamen als Asteroiden am Himmel verewigt. Sie sind von der Internationalen Astronomischen Union anerkannt und werden von den Astronomen an allen Sternwarten genutzt. Statt einen Stern zu schenken, können Sie bei manchen Sternwarten Fotos von den Asteroiden mit diesen Namen bekommen. Vorher recherchieren die Mitarbeiter mit Ihnen, ob der gewünschte Name dabei ist. Wenn Sie jedoch unbedingt eine Urkunde über den „Besitz“ eines Sterns haben möchten, den Sie auch dem oder der Liebsten zeigen können, bietet es sich an, eine Stern-Patenschaft zu schenken: Angeboten wird dies von einigen Sternwarten. Dort wird – allerdings für weniger Geld als bei den Internet-Firmen – ein mit bloßem Auge sichtbarer Stern auf den gewünschten Namen registriert. Die Sternwarte liefert außerdem eine Anleitung, die Ihnen bei der Suche am Himmel hilft, und berät Sie vorher ausgiebig.

Romantische Ausflüge schenken, bei denen Sie Sterne sehen
Anstatt direkt einen Stern zu verschenken, können Sie auch einen romantischen Ausflug in ein Planetarium machen: Unter dem künstlichen Sternenhimmel liegen Sie in Ruhesesseln und erfahren alles über Monde, Planeten und Sterne. Manchmal finden unter dem künstlichen Sternenhimmel sogar Konzerte und andere Live-Events statt, für die Sie Eintrittskarten verschenken können. Basteln Sie doch zusätzlich selbst einen schönen Gutschein oder schenken Sie Ihrer Herzdame noch einen Stern als Kettenanhänger oder sternförmige Ohrringe dazu. Auch Kinder können Sie mit einem solch spannenden Ausflug in die Welt der Sterne beschenken. Sie freuen sich, wenn sie zusätzlich noch ein paar Klebesterne bekommen, die im Dunkeln leuchten.

Tags:

Leave a Reply

Please copy the string Z6XC3I to the field below: