Kolleginnen sind besonders schwer zu beschenken, denn wenn sich nicht gerade eine Freundschaft entwickelt hat, kennt man sie persönlich kaum und ist trotzdem dazu in der Pflicht, ihnen zum besonderen Anlass eine kleine Freude zu machen. Gerade deswegen muss das Geschenk aber weder groß, teuer noch besonders originell ausfallen, sondern darf ruhig allgemein gehalten sein.

Geschenke rund um die Arbeit

Bei der Arbeit hat man die Kollegin jeden Tag um sich und kennt dadurch einige ihrer Gewohnheiten. Trinkt sie lieber Kaffee oder Tee? Dann freut sie sich bestimmt über eine schöne Kaffeetasse oder ein Zubereitungsset für Tee im Büro. Vielleicht wird man aber auch darauf aufmerksam, dass ihr ein Accessoire im Büro noch fehlt – dann kann man ihr dieses schenken und beim Kauf darauf achten, dass es auch optisch etwas hermacht.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Für eine Kollegin, die man lediglich gut genug kennt, um ihren Namen zu wissen und ihr zu einem besonderen Anlass eine kleine Freude zu machen, muss das Geschenk gar nicht originell und ausgefallen sein. Bestimmt freut sie sich über einen Blumenstrauß oder eine Schachtel Pralinen – alternativ kann die Abteilung auch zusammenlegen und einen Gutschein verschenken. Beliebt sind auch edlere Getränke wie Wein, wobei man immer mal wieder an jemanden geraten kann, der Wein nicht mag oder gar keinen Alkohol trinkt.

Das gemeinsame Geschenk

Geschenke für Kolleginnen müssen nicht immer klein ausfallen, wenn man andere am Arbeitsplatz dafür begeistern kann, zusammenzulegen und ein wirklich gelungenes gemeinsames Geschenk zu machen. Größer ist natürlich nicht immer besser, aber oft hat man nun einmal Ideen für kostspieligere Geschenke, die man einer Kollegin lieber als Gruppe macht. Vielleicht freut sie sich über ein neues, aber hochpreisiges Accessoire für ihren Schreibtisch, das man sich alleine nicht leisten würde, oder man stellt gemeinsam einen Gutschein aus, mit dem die Kollegin wirklich etwas anfangen kann.

Leave a Reply

Please copy the string PWk2qy to the field below: