Technik mit Natur vereint – das bietet ein USB-Stick aus Holz. In verschiedenen Designs und Größen ist es das ideale Geschenk für Männer.

holz_usb

Moderne Technik in edlem Design – das begeistert Männer. Der USB-Stick aus edlem Holz aus der Thalbach Design Manufaktur ist mit einer kleinen, persönlichen Signatur ein Geschenk, das lange in Erinnerung bleibt.

Holz USB Sticks sind auf dem USB-Markt selten zu sehen. Das liegt am hohen handwerklichen Aufwand, der mit der Herstellung verbunden ist. Die Thalbach Design Manufaktur aus Doofen hat den Aufwand nicht gescheut und bietet heute einmalig schöne USB-Sticks in Wurzelholz, Rosenholz, Palisander, Wenge und anderen interessanten Hölzern an. Die Technik des Sticks ist die hochwertigste Elektronik die verfügbar ist – minimum 1.000.000 Schreibzyklen garantieren langfristig viel Freude an diesem USB Stick. Es gibt sie in den Größen 2 GB, 4 GB, 8 GB und 16 GB. Doch nicht nur die technische Ausstattung ist überzeugend. Eine Gravur mit Initialien, einem Namen oder einem Logo machen den Stick zu einem ganz persönlichen Geschenk, das lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Die Idee stammt von Markus Bischof. Er liebt Mont Blanc Füller, Dunhill-Feuerzeuge und Bierkrüge mit Zinndeckel. Produkte, die auch in 100 Jahren noch schön sind. Einen solchen Klassiker hat der Holz-Designer jetzt selbst geschaffen. Als Kind goss er einen Schlüssel aus Lötzinn nach, weil der Vater seine Werkstatt vor ihm verschlossen hatte. Später zerlegte er Computer, um die Bauteile zu erkunden. Er wurde Kirchenorganist – der Vater war Priester – und lernte gleichzeitig Informationstechniker. Jeden Abend, wenn er den Computer zuklappte, blieb eine innere Leere. Um sie auszufüllen, begann er mit Holz zu experimentieren. Heute baut er hochfeine USB-Sticks aus edlen Hölzern und ungewöhnlichen Furnieren. Jedes Stück wird von Hand und mit viel Feingefühl gefertigt – eine sensible Arbeit. Markus Bischof lässt sich ganz bewusst viel Zeit für jedes Stück, um Qualität bis ins Detail zu garantieren. Die Kappe zusammen mit dem Stick wird aus einem Stück gearbeitet. So bleibt der Maserungsverlauf erhalten. “Ich habe ungefähr 50 Mal probiert, bis ich endlich den ersten, perfekten Stick in der Hand hielt.” Markus Bischof verwendet uralte Bohlen und Furniere, die teilweise 150 Jahre alt sind. Schätze, die er bei alteingesessenen Schreinern gesammelt hat. Die CNC-Maschine, die computergestützte Fräse, hat er natürlich selbst entworfen, gebaut und programmiert. Sie ermöglicht ihm eine Genauigkeit von einem Hundertstel Millimeter! Perfektion bis ins letzte Detail. Das macht Markus Bischof aus.

Die USB-Sticks können Sie unter http://shop.klick-germany.de/index.php/manu/m265_Thalbach-Design-Manufaktur-.html bestellen.

Tags: , ,

Leave a Reply

Please copy the string T2Mrgm to the field below: