Jutta Barthel fertigt einzigartige Portraits aus Bronze: ein unvergängliches und persönliches Geschenk mit hoher Ausdruckskraft.

Die Kunst aus Bronze ist deutlich älter als das Fest der Geburt Jesu Christi. Die Meister der Antike nutzten sie, um herausragende Persönlichkeiten der Epoche darzustellen. Jutta Barthel beherrscht sie vollendet: Sie erschafft Portraits aus Bronze. Nicht nur der Einsatz des edlen Metalls der antiken Kunst macht ihre Werke außergewöhnlich – und zu einem besonders persönlichen Weihnachtsgeschenk. 

Das hat seinen Preis. Denn der Weg vom unbearbeiteten Tonklumpen zur authentischen und lebensnahen Darstellung des Menschen ist schwierig und dauert seine Zeit. „Entscheidend ist ein klares Bild von der Persönlichkeit des Menschen, in all seinen emotionalen Facetten und Widersprüchlichkeiten“, beschreibt Barthel ihre Voraussetzung für ein gutes Portrait.

Meist formt es sich aus persönlichen Gesprächen und Fotografien des Modells. Hinzu kommt ein gutes Stück kunsthandwerklicher Tradition: In Werkstätten für Bronzeguss in Worpswede und Nizza wird das „Negativ“ des nunmehr in Ton modellierten Kopfes in Bronze gegossen.

Es gibt wenige Geschenke, die die Individualität einer Person derart betonen und dabei die ganz besondere Wertschätzung für jemanden zum Ausdruck bringen. Das Bronzeportrait vereint Ästhetik, Repräsentativität und die Freude an der Schönheit des edlen Werkstoffs. Eine Faszination, der sich auch diejenigen, die vermeintlich bereits alles besitzen, schwer werden entziehen können.

Weitere Arbeiten unter www.jbmc.com/de/galerie

Tags:

Leave a Reply

Please copy the string idDYoZ to the field below: