excessories

Der Trend- und Lifestyle-Shop excessories präsentiert seine aktuelle Kollektion für die kommende Saison auf der Tendence in Frankfurt vom 3. – 7. Juli 2009.

Die Fachbesucher der Messe werden am Stand A79 in Halle 5.0 feststellen, dass excessories Produktansprüche und Werte der Kunden von heute vereint. Jede Kette ist mit jedem Anhänger beliebig kombinierbar. Das macht die Vielseitigkeit von Marion Schuster, Inhaberin von excessories, aus. „Die Kunden von heute möchten nicht einfach nur konsumieren, sie möchten ihren eigenen Stil kreieren, teilhaben an der Entstehung ihrer Schmuckstücke. Sie sind längst nicht mehr nur Konsumenten.“ Abgesehen davon wäre nur ein Anhänger aus ihrem sehr individuellen Prosumenten-Schmuckbaukasten reinster Minimalismus. 

Eigene Kreationen sind immer eine Herausforderung für sich, für die jahrelange Einkäuferin eines großen Düsseldorfer Modeunternehmens gibt es aber weit mehr Ziele. Das von ihr entwickelte Konzept „exceptional trends“ wurde speziell für Einzelhändler mit Zeitmangel entworfen. Dabei wird sie Produktmanagerin auf Zeit und geht für das Unternehmen auf individuelle Trendsuche.

Mit den ethical lifestyle Produkten legt excessories sein Augenmerk auf ökologische Nachhaltigkeit. Turtlebags oder Cementbags sind No-Plastic-Shoppingbegleiter, welche aus Organic Cotton oder recycelten Zementsäcken hergestellt werden. Mit deren Kauf wird beispielsweise die banglesische Entwicklungsorganisation Tarango unterstützt und gleichzeitig tun sie der Umwelt gut.

Egal was die kommende Saison bringen wird, die Einkäufer des Fachhandels werden bei excessories – stilvolle accessoires viel entdecken zu haben. Bis dahin können weitere Informationen zur Messeausstellung sowie der aktuellen Kollektion jederzeit unter www.excessories.de abgerufen werden.

Tags:

Leave a Reply

Please copy the string QNsvLk to the field below: