Geschenkgutscheine sind kein Indiz mehr für Ideenlosigkeit

Geschenkgutscheinen haftet immer noch das Image des Notfall-Geschenks an. Egal, ob die zündende Idee für ein Geschenk fehlte, die Zeit knapp wurde oder man den Geburtstag schlicht und einfach fast vergessen hätte – ein Geschenkgutschein ist schnell besorgt und man läuft nicht Gefahr, ein absolut unpassendes Geschenk mitzubringen. Notfall-Lösungen sind Geschenkgutscheine heute aber auf keinen Fall mehr. Meist besitzen Freunde, Bekannte und Verwandte längst alles, was man schenken könnte, und viele Wünsche erfüllen sie sich nebenbei selbst. Gerade, wenn es um kleine Aufmerksamkeiten geht, die kein Vermögen kosten sollen, ist es schwer, das richtige Geschenk zu finden. Mit einem Gutschein zeigen Sie, dass Sie an die Person gedacht haben, und schenken „die Erfüllung eines Wunsches“, denn den Geschenkgutschein kann er oder sie für das einlösen, was gerade gebraucht wird oder was man sich schon lange kaufen wollte und nur der hohe Preis den Kauf verhindert hat. 

Geschenkgutscheine zur Hochzeit
Früher war die Hochzeit nicht nur der Start in ein gemeinsames Leben, sondern auch der Beginn des „Zusammenwohnens“. Traditionell wurden zur Hochzeit Haushaltsgegenstände und -geräte geschenkt. Von der Bettwäsche bis zum Mixer – die Hochzeitsgäste statteten das Brautpaar mit allem Notwendigen aus. Heiratet heute ein Paar, so wohnt es oft schon seit einiger Zeit zusammen in einer Wohnung und beide haben vielleicht davor auch schon alleine gewohnt. Haushalt und Wohnung sind also komplett und oft sogar in doppelter Ausführung vorhanden. Da macht es wenig Sinn, zur Hochzeit ein Messerset oder Tortenplatten zu schenken. Ein Geschenkgutschein kann eine gute Alternative sein: Erkundigen Sie sich beispielsweise nach dem Lieblingsmöbelhaus des Paares und ordern Sie dort einen Gutschein. Oder wie wäre es mit einem Geschenkgutschein für einen Kurzurlaub oder eine Wellnessanwendung? Je besser Sie das Paar kennen, desto persönlicher kann auch das Schenken eines Gutscheins werden, schließlich wissen Sie genau, was das Paar mag und was nicht.

Geschenkgutscheine mit persönlicher Note
Natürlich liegen Sie mit einem Geschenkgutschein aus einem Laden oder dem eines Online-Shops genau richtig, aber auch individuelle und persönliche Gutscheine sind etwas ganz Besonderes. Verschenken Sie beispielsweise einen Gutschein für einen Sonntagsbrunch und laden Sie zum aufwendigen Frühstücksbuffet. Oder wie wäre es mit einem Geschenkgutschein für Babysitting – passen Sie doch einmal auf die Sprösslinge auf, damit Mama und Papa sich einen tollen Abend gönnen können. Kinder können Gutscheine für „Ein Mal Auto waschen“ oder „Eine Woche Müll raus bringen“ verschenken und ihren Eltern so eine große Freude machen. Um diese Geschenkgutscheine optisch schön zu gestalten, können Sie auf Vorlagen aus dem Internet zurückgreifen oder Gutscheinkarten, wie es sie bei den Glückwunschkarten zu kaufen gibt, benutzen. Vorlagen aus dem Internet haben den Vorteil, dass Sie diese noch individuell gestalten und ihnen so einen persönlichen Touch verleihen können. Wie Sie sehen, sind Geschenkgutscheine alles andere als „Notfall-Geschenke“.

Tags:

Leave a Reply

Please copy the string knpCOW to the field below: